Unterhaltung beim Sport: Welche Vorteile hat ein Smart TV?

Jeder Mensch hat eine andere Routine hinsichtlich dem Sport. Viele benötigen während sie auf dem Laufband sind, eine klassische Unterhaltung. Daher ist es auch nicht selten, dass Fitnessstudios vor den Cardio-Geräten einen Fernseher aufgestellt hat.

Mit der neuen technischen Entwicklung kann das Fernsehprogramm aber selbstbestimmt werden. Es lassen sich YouTube-Videos abspielen oder die neuen Amazon Channels (Amazon Channels – Sender, Kosten und Vorteile).

Welche Vorteile bietet ein Smart TV?

Die sogenannten Smart TV Geräte bieten einen großen Leistungsumfang. Der Umfang des jeweiligen Gerätes liegt aber beim entsprechenden Hersteller, denn nicht jeder bietet dieselbe Anzahl an Apps.

Die Benutzeroberfläche zeigt aber in der Regel eine große Anzahl an vorinstallierten Apps an. Enthalten ist hierbei YouTube, Spotify und Netflix. Dies sind eben auch jene Anwendungen, welche von der Kundschaft nachgefragt werden. Mit weiteren Videoportalen wie Vimeo, Vidi oder durch Social-Media-Kanäle wie zum Beispiel Facebook, wird ein ganz neues Erlebnis geschaffen.

Die einzige Voraussetzung ist dabei eine stabile WLAN-Verbindung. Zusätzlich ist eine spezielle Fernbedienung zwar enthalten, aber nicht unbedingt nötig. Über das Smartphone lässt sich der Fernseher gleichermaßen steuern und Eingaben lassen sich hiermit ebenfalls steuern.

Hat ein Smart TV auch Nachteile?

Noch immer sind Smart TVs nicht sonderlich ausgereift. Es kommt noch immer zu vielen Fehlern, welche die Benutzererfahrung verschlechtern. Daher ist es sehr wichtig, dass die entsprechenden Fernsehgeräte bei einem Elektronikhandel ausprobiert werden und dass man sich über jene Vor- und Nachteile im Internet informiert.

Der Datenschutz ist in letzter Zeit zu einem essenziellen und sensiblen Thema geworden, daher möchte ich diese Information nicht verschweigen. Selbstverständlich haben die Hersteller dieser Geräte auch die Möglichkeit, entsprechende Informationen der Nutzer abzurufen.

Wie oft wird eine Anwendung am Tag gestartet? Wie hoch ist die Watchtime pro Tag? All diese Informationen dienen zwar auch der Produktverbesserung, können aber auch dafür sorgen, dass umfassende Benutzerprofile erstellt werden für eine personalisierte Werbung.

Eventuell könnte der Smart TV aber auch vom Training ablenken.

Welche Alternativen gibt es zum Smart TV?

Der Markt wird aber nicht nur von Smart TVs dominiert, sondern eben auch von weiteren Modulen unterschiedlicher Firmen, die sich gegen einen eigenen Fernseher entschieden haben, aber dafür eben für eine TV-Box.

Apple TV

Anders als der Name vermutet, handelt es sich wie bereits in der Einleitung angedeutet, um kein Fernsehgerät. Apple TV ist eine Set-Top-Box, welche über HDMI mit dem Fernseher verbunden werden kann. Die Box ist nicht sonderlich groß und lässt sich daher auch gut verstecken. Durch die schwarze Farbe sollte die Box aber sowieso nicht im Sideboard auffallen.

Die Box überträgt je nach Modell entweder bis zu Full HD oder bis 4K. Durch die beiliegende Apple Remote kann die Box gesteuert werden, jedoch aber auch durch dein beliebiges iOS-Gerät. Die Remote besitzt außerdem ein Mikrofon, damit der Sprachassistent Siri benutzt werden kann.

Die Set-Top-Box wird auch schnell zur Konsole. Spiele lassen sich dabei entweder durch das iPhone steuern oder eben über einen Controller. Das besondere dabei ist, dass Apple sogar einen PlayStation- oder Xbox-Controller erlaubt.

Google Chromecast

Die Chromecast gilt als sogenannten „Streaming Player“ und ist in der Handhabung einem Apple TV ähnlich. Über die Chromecast können ebenfalls die Mediatheken und Anwendungen aufgerufen werden. Dabei gibt es ebenfalls kein Limit.

Sowohl YouTube, als auch Spotify, Deezer, Sky Ticket, Zattoo und die zahlreichen TV-Mediatheken der öffentlich Rechtlichen und Privatsendern wie ProSieben und RTL sind durch installierbare Apps möglich.

Durch Google Home lässt sich die Box auch mit einem Sprachbefehl führen. Durch das Kommando: „Ok Google, spiel Stranger Things von Netflix auf meinem Fernseher im Wohnzimmer ab“ lässt sich sogar der beliebige Fernseher direkt ansprechen. Die Chromecast ist neben Android-Geräten auch mit iOS-Geräten kompatibel.